zurück

Zaubersee.... so ihr nick :-) hier ein zauberhaftes gedicht von ihr

Traumpflückerin


- Sie war seltsam -

stand unter der Linde
und blinzelte
in das Funkeln der Sonne
zwischen den Blättern
hob ihre alten Arme
fischte in die Luft
und aß , was sie gefangen hatte
“ich esse die Sonne”
sang sie und tanzte

- Sie war seltsam -

ging all ihre Wege
pflückte die Luft
auch über den Seerosen
zwischen den Schwänen
griff sie nach den Federchen
blies den Löwenzahn
als das Frühjahr noch Wunder streute
“ja ich pflücke Träume”
so lächelte sie.

- Sie war seltsam -

Selbst ihr Tod war Magie
auf der Wiese
im Tau , zwischen den Blüten
klein und zerbrechlich
ein Kranz aus Gänseblümchen
noch in ihrer Hand
ein entrücktes Lächeln im Gesicht
auf den jungen Lippen
dieser alten Frau

mehr von Zaubersee findest du hier:

lo

oben in der meneuleiste Lyrik und gedichte suchen :-)

haus_u02

gefallen dir die gedichte? dann mache doch bitte auch deine freunde auf diese seite aufmerksam :-) M00VPLJ7

Kostenlose JavaSkripte bei
Interaktiv.InfiniCom.de

   

disclaimer  

besuche bitte auch mein forum :-) ich suche noch schöne gedichte für meine gästeseite!

Vote for me @ Dulzinea Charts - Gedichte