traumwinter

zurück

leise säuselt der wind
durch frostigtrockene zweige
raschelt sacht
durch das letzte
herbstblattkleid der alten buchen

wie winzigkleine glöckchen
klingen die eiskristalle
die der wind spielend
über die glattgeschliffene
schneeoberfläche treibt

still unten im tal
die lichter des kleinen dorfes
wie sterne in der dunkelheit
so unwirklich und fern
wir beide sind allein

und das leise knarren
unserer schrittte im trockenen schnee
fühlt sich an diesem
zauberhaften abend
wie musik zum träumen an

haus_u02

gefallen dir die gedichte? dann mache doch bitte auch deine freunde auf diese seite aufmerksam :-) M00VPLJ7

Kostenlose JavaSkripte bei
Interaktiv.InfiniCom.de

   

disclaimer  

besuche bitte auch mein forum :-) ich suche noch schöne gedichte für meine gästeseite!

Vote for me @ Dulzinea Charts - Gedichte